glFusion CMS Content Management System

0
2778
glFusion CMS Adminbereich
glFusion CMS Adminbereich
glFusion CMS Adminbereich
glFusion CMS Adminbereich

Das glFusion Content Management System ist ein gratis Open Source Web-CMS. glFusion Content Management System ist ein Geeklog CMS Fork (Es basiert auf dem CMS Geeklog). Für die Installation wird ein Apache Webserver ab Version 1.3.x und MYSQL Datenbank ab Version 3.23.x und PHP ab Version 4.3.10. Es wird jedoch Apache ab 2.2, MySQL ab 5.2.x und PHP ab 4.4.8 empfohlen. Um alle Funktionen nutzen zu können muss PHP ab 5.x installiert sein. Es wird empfohlen den Webserver mit PHP 5 zu betreiben, da nur mehr die glFusion CMS 1.1x Versionen für PHP 4 lauffähig ist. Alle neueren zukünftigen Versionen setzten PHP 5 voraus.
Wie schon erwähnt ist das glFusion Content Management System ist ein Geeklog CMS Fork, daß mit einigen Modulen erweitert wurde. Gegenüber Geeklog CMS hat es viele Vorteile, da man hier ein fixes und fertiges CMS bekommt und um sich die teilweise sehr schwierige Integration von Modulen nicht mehr kümmern muss.

Besonders durch die vorgefertigte Integration vom erweiterten WYSIWYG Editor (zum Erstellen und Formatieren von Texten) und des eingebauten Menü-Generators, der auch sehr sauber ins Layout eingebaut wurde, hat man ein vollwertiges CMS mit dem Jeder sehr einfach seine Webseite erstellen kann.

glFusion CMS Content Management System
glFusion CMS Content Management System

Mit der Grundinstallation kommen des Weiteren: Artikel (News System), Bocksystem, Dateimanager, Datenbank Backup System, Forum, Kalender, Links, Benutzerverwaltung, Gruppenverwaltung, Mailsystem (Newsletter an verschiedene Gruppen) Foto und Medien Album (Media Gallery), Newsfeed, Kommentarsystem, Ping und Trackback System, Spam Blocker System, Statische Seiten (Content System), Download Dateimanagement System und ein Umfrage System.
Allen in allem gefällt das System recht gut. Leider gibt es nur ein Layout und die Layouts von Geeklog sind nicht kompatibel. Das URL rewrite steckt noch in den Anfängen. Ebenso muss man Metatags etwas ungewohnt im Contentbereich einfügen. Eigene Zeilen wurden scheinbar vergessen. Aber es besteht die Möglichkeit der eingaben. Viele CMS vergessen auf Metatags vollkommen.
Was noch sehr positive aufgefallen ist, der Bereich der Dateien für die Administration vom glFusion Content Management System kann außerhalb vom Root – Verzeichnis abgelegt werden. Das hat Sicherheitstechnisch gesehen viele Vorteile. (Man muss aber nicht)

Die Installation ist nicht schwierig, zählt aber nicht zu den einfachsten. Leider muß man das Deutsche Sprachpaket manuell nachinstallieren. Ist aber nicht schwer.
Auf der Webseite von glFusion gibt es sehr viele Dokumentationen und Anleitungen. Leider sind diese bis dato nur in Englisch verfügbar. Auch scheint es noch keine Deutsche Community zu geben (oder wir haben sie nicht gefunden)
Wem das mitgelieferte Layout nicht gefällt kann es über die CCS anpassen. Dazu sollte man aber Grundkenntnisse in CCS haben. Leider gibt es keine (noch) weiteren Layouts.

Benutzerbewertung - Bewerten Sie dieses CMS 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 3,00 von 5)
Loading...

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here